Website durchsuchenMehr
 

 

Auf los geht's los

Donnerstag, 25. Januar 2024 / Gangwon 2024

Während für viele Athlet:innen des Youth Olympic Team Austria das Abenteuer Olympische Jugend-Winterspiele in Gangwon schon wieder vorbei ist, geht es für Emma Müller und Luis Heinisch erst so richtig los. Vor wenigen Tagen ist das Curling-Duo in Südkorea angekommen und startet am Freitagnachmittag gegen Deutschland in das Mixed-Doppel-Turnier.

Die beiden Athleten vom Kitzbühel Curling Club blicken bereits auf Olympische Erfahrung durch ihre Teilnahme bei den Europäischen Olympischen Jugendspielen in Friaul-Julisch Venetien im letzten Jahr zurück. Nach dem vielversprechenden Debüt wird das zweite Abenteuer im Zeichen der fünf Ringe mit der gleichen Motivation, aber weniger Nervosität in Angriff genommen.

„Das EYOF war unsere erste Chance, sich auf einer großen Bühne zu präsentieren. Wir haben wertvolle Erfahrungen gesammelt, auf die wir nun aufbauen möchten. Ich bin davon überzeugt, dass wir bei den YOG sicherer auftreten können und sich das auch in unserer Leistung widerspiegeln wird“, erklärt Müller. Die 16-jährige Vorarlbergerin kann ihren ersten Auftritt in Südkorea gar nicht mehr erwarten: „Jetzt haben wir sehr lange darauf warten müssen. Ich bin froh, wenn es losgeht und bin zuversichtlich, dass es ein tolles Erlebnis für uns werden wird.“

Eis, Steine, Besen und viel Präzision

Bereits am Donnerstag haben Müller und Heinisch mit ihrem Coach Björn Schröder die Wettkampfstätte etwas genauer unter die Lupe genommen und sich beim Finale im Mixed-Teambewerb ein genaues Bild gemacht. In einem packenden Duell setzte sich die Mannschaft von Großbritannien gegen Dänemark knapp mit 7:5 durch. „Es war sehr cool, das macht definitiv schon Lust auf unser erstes Spiel. Die Motivation ist jedenfalls schon sehr hoch und es ist immer ein spezielles Gefühl, auf dem Sheet zu stehen“, so Heinisch.

Björn Schröder ergänzt: „Wir stehen vor einer großen Herausforderung, aber Emma und Luis haben im Mixed-Doppel eine gewisse Schlagkraft. Auf uns wartet eine spannende Gruppe. Ich bin gespannt, wie wir uns präsentieren werden.“

Müller/Heinisch werden ab Freitag – die Partie gegen Deutschland startet um 18:00 Uhr Ortszeit (10:00 Uhr MEZ) – täglich eine Partie im Gangneung Curling Centre absolvieren und versuchen mit Präzision zu glänzen. Sollten das rot-weiß-rote Curling-Duo die Gruppenphase überstehen, geht es am Mittwoch, den 31. Jänner mit den Viertelfinalspielen in die K.o.-Phase.

Spielplan:
FR, 26. Jänner 2024 um 18:00 Uhr (10:00 Uhr MEZ): Österreich vs. Deutschland
SA, 27. Jänner 2024 um 18:00 Uhr (10:00 Uhr MEZ): Österreich vs. Kasachstan
SO, 28. Jänner 2024 um 14:00 Uhr (06:00 Uhr MEZ): Österreich vs. Italien
MO, 29. Jänner 2024 um 10:00 Uhr (02:00 Uhr MEZ): Österreich vs. Dänemark
DI, 30. Jänner 2024 um 10:00 Uhr(02:00 Uhr MEZ): Österreich vs. Schweiz

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken X
X
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen