Website durchsuchenMehr
 

 

Nächster Top-15-Platz

Sonntag, 18. Februar 2024

Mit einem 10km Einzelstartrennen in der freien Technik endete am Sonntag für die Herren das Weltcup-Wochenende in Minneapolis (USA). Bei einer tollen Atmosphäre im Theodore Wirth Park lieferte Mika Vermeulen erneut eine solide Vorstellung ab und belegte mit 22,2 Sekunden Rückstand den 14. Platz. Der Steirer, der gestern im Sprint überraschend den guten 18. Platz belegt hat, sammelte damit auch im zweiten Rennen in den USA wichtige Weltcuppunkte. Benjamin Moser (+1:35,2 Minuten) und Michael Föttinger (+1:38,9 Minuten) klassierten sich auf den Rängen 55 und 57.

„Heute habe ich leider kein gutes Rennen gehabt. Die erste Runde war noch ok, aber dann war es auch entscheidend, ob man einen guten Athleten zum Mitlaufen erwischt. Das war eine sehr schnelle 3,3km Strecke und in meinem Zug haben wir leider nicht viel Betrieb gemacht. Und wenn man dann selbst keinen guten Tag hat, schaut am Ende leider nicht mehr heraus“, so Vermeulen.

Mann des Tages war der US-Amerikaner Gus Schumacher. Der Lokalmatador sicherte sich vor den beiden Norwegern Harald Oestberg Amundsen (+4,4 Sekunden) und Paal Golberg den Sieg und sorgte damit für ausgelassene Jubelstimmung beim Publikum. 

 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken X
X
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen