Website durchsuchenMehr
 

 

Mission Olympia abgeschlossen

Sonntag, 18. Februar 2024

Die 4x100m Lagen Staffel der Herren mit Bernhard Reitshammer, Valentin Bayer, Simon Bucher und Heiko Gigler belegt bei der Weltmeisterschaft in Doha im Vorlauf Rang sieben und qualifiziert sich nicht nur für das erhoffte WM-Finale, sondern holt auch eines der begehrten 16 Tickets für die Olympischen Spiele im Sommer in Paris. Mit 3:34,29 Minuten bleiben die Herren unter der Zeit von Fukuoka und wollen im Finale am Abend noch einen weiteren Sprung nach vorne machen. 

Die Mission Olympia ist mit Platz sieben im Vorlauf und dem Einzug ins Finale erfolgreich erledigt und die Erleichterung deutlich spürbar. Bernhard Reitshammer: „Das ist richtig geil, am Nachmittag noch einmal im Finale schwimmen zu dürfen und jetzt auch den Quotenplatz für Olympia zu haben. Da sind wir alle mehr als happy. Es ist im Team eine ganz andere Dynamik und es macht extrem viel Spaß.“ Valentin Bayer: „Es ist schön, dass wir das jetzt geschafft haben. Das gibt natürlich noch einmal einen Boost für Nachmittag und auch für die Einzelqualifizierung. Ich bin mit mir nicht ganz zufrieden, hätte schon schneller sein können. Hoffentlich dann am Nachmittag.“ 

Auch Silbermedaillengewinner Simon Bucher ist sehr glücklich, mit der Staffel endlich das Ziel Olympia erreicht zu haben: „Es ist extrem cool, dass wir uns immer gegenseitig ein wenig pushen können. Im WM-Finale zum zweiten Mal schwimmen zu können, mit den drei Jungs, ist einfach extrem geil. Es kann ruhig noch ein paar Plätze nach vorne gehen. Ich könnte auch noch ein wenig schneller schwimmen. Das war jetzt nicht eine Glanzleistung von mir.“ Heiko Gigler: Es ist schon sehr cool, dass wir das mit den Jungs jetzt abhaken konnten und uns für die Spiel qualifiziert haben. Mit ist es gar nicht so schlecht gegangen, hat hinter raus ein wenig weh getan, aber ich bin schon sehr zufrieden. Und ein WM-Finale ist immer ein großer Traum und das Ziel, wenn man bei einer WM teilnimmt. Dass wir das jetzt geschafft haben, pusht uns umso mehr und der Nachmittag kann kommen.“

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken X
X
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen