Olympia-ShopWebsite durchsuchenMehr
close
 

 

Polcanova landet auf Platz fünf

Samstag, 30. März 2024
 

Auf Platz fünf beendet Sofia Polcanova das mit 300.000 Dollar dotierten WTT Champions Event in Incheon (KOR): Nach dem 3:0 über die Brasilianerin Bruna Takanashi musste sich die Europameisterin im Viertelfinale der an Nummer drei gesetzten Spielerin Wang Yidi (CHN) mit 0:3 geschlagen geben. 

Hochzufrieden verlässt Sofia Polcanova trotz des 0:3 gegen Wang Yidi (Chn) als Fünfte das WTT Champions-Turnier – nur die besten 32 Spielerinnen der Welt sind dafür qualifiziert – in Korea. Die Linzerin, die erstmals bei diesem Turnier ins Viertelfinale einziehen hatte können, blickte nochmals auf das 3:0 gegen die Brasilianerin Bruna Takahashi im Achtelfinale zurück: „Ich habe meine Taktik durchgezogen. Das ganze Match hat sich in den ersten Bällen entschieden, ich habe ihren Aufschlag sehr gut angenommen und habe dadurch gute Chancen zum Angreifen bekommen.“

Damit wird die derzeitige Nummer 29 in der Weltrangliste wieder Boden gut machen und reist so mit viel Selbstvertrauen zur Olympia-Qualifikation im Mixed-Bewerb nach Havirov (CZE), das am 11. und 12. April über die Bühne gehen wird: Gemeinsam mit Robert Gardos spielt sie dort um eines von vier Paris-Tickets. Allerdings sind die EM-Bronzenen als Nummer 15 der Welt schon jetzt so gut wie sicher für die Olympischen Spiele in Frankreich qualifiziert. Apropos Gardos: Der Doppel-Vize-Europameister liegt in der französischen Liga mit Rouen nach dem 3:2-Erfolg bei Aufsteiger Thorigne als Tabellen-Zweiter auf Halbfinal-Kurs. Gardos verlor allerdings sein Einzel gegen Vincent Picard mit 1:3.

 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken Schließen
Schließen
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen