Olympia-ShopWebsite durchsuchenMehr
close
 

 

Zehn Siege in Folge

Freitag, 29. März 2024
 

Das 3x3-Nationalteam der Männer befindet sich rund drei Wochen vor dem ersten Qualifikationsturnier für die Olympischen Spiele in absoluter Top-Form und verzeichnete bereits zwei Turniersiege. 10 Spiele, 10 Siege. Das 3x3-Nationalteam der Männer unterstreicht mit Top-Leistungen bei den beiden Vorrunden-Turnieren der spanischen „3x3 Super Liga Pro“ seine Ambitionen auf das Olympia-Ticket.

Beim ersten von zwei Tour-Stopps im Tarragona (22./23. März) starteten die Österreicher mit Matthias Linortner, Quincy Diggs, Nico Kaltenbrunner und Fabio Söhnel furios. Klare Siege gegen Sagamihara (JPN/22:13) und Hannover (GER/21:9) katapultierten die ÖBV-Auswahl in die K.o.-Phase. Dort hielten Linortner & Co. zunächst Timechamber 3x3 (ESP/22:10) und anschließend Barcelona CBS (ESP/21:14) klar auf Distanz. Im Endspiel triumphierte Österreich schließlich gegen Princeton (USA/21:17) und sicherte sich neben dem 10.000-Dollar-Siegercheck auch einen Startplatz für das 3x3 World Tour Challenger in Clermont-Ferrand (FRA/14.-15. Juni).

Wenige Tage später in Sant Feliu de Llobregat (26./27. März) legte das Team dann eindrucksvoll nach. Ohne Diggs aber dafür mit Enis Murati knüpfte „Rot-Weiß-Rot“ nahtlos an die Leistungen von Tarragona an. Siege über BBALL Center (ESP/17:14) und Latvia 3x3 (LAT/21:15) brachten den Aufstieg ins Viertelfinale, Erfolge über Argos Bates (ESP/21:16) und Princeton (USA/21:17) den Final-Einzug. Der Endspiel-Triumph über Barcelona CBS (ESP/21:18) sicherte den Österreichern schließlich die nächsten 10.000 Dollar und die Qualifikation für das Challenger-Turnier in Orleans (FRA/22.-23. Juni).

„Sind auf einem guten Weg in Richtung Paris“

„Wir sind in den vergangenen Wochen sowohl konditionell als auch technisch großartig in Form gekommen, das haben wir mit zehn Siegen in der Super Liga Pro bewiesen", sagt Linortner. „Die Challenger-Tickets, die wir dabei ergattert haben, werden uns im weiteren Saisonverlauf zugutekommen“, unterstreicht der Kapitän.

Geht es nach dem Oberösterreicher, ist der Siegeszug in Spanien aber noch nicht zu Ende. Am Osterwochenende (30./31. März) steht in Badalona das Final-Turnier der 3x3 Super Liga Pro an. Österreich ist nach den beiden Turniersiegen Top-Seed und Top-Favorit auf den Titel.

Viel wichtiger als der Pokal am Wochenende ist zweifelsfrei die anstehende Qualifikation für die Olympischen Spiele. Das 3x3-Nationalteam hat beim UOQT1 in Hong Kong (12.-14. April) die historische Chance, erstmals überhaupt das Olympia-Ticket zu lösen. Klappt es in Asien nicht, bietet sich beim OQT in Debrecen (HUN/16. bis 19. Mai) noch eine zweite Chance. 

„Es gibt in Hong Kong nur ein Ticket zu gewinnen und mit den Olympiasiegern aus Lettland erwartet uns ein harter Brocken. Wenn wir den Schwung beibehalten und das nötige Quäntchen Glück haben, traue ich uns zu, dass wir die Qualifikation gleich im ersten Anlauf schaffen. Die Form und die Chemie stimmen und wir werden immer konstanter und sind auf einem guten Weg in Richtung Paris“, betont Linortner.

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken Schließen
Schließen
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen