Olympia-ShopWebsite durchsuchenMehr
 

 

"Wirklich sehr happy!"

Samstag, 25. November 2023

Beim Weltcup-Auftakt in Ruka (FIN) absolvierten die Damen am Samstag im Rahmen eines 10 km Einzelstartwettkampfs das erste Distanzrennen der neuen Saison. Dabei gelang Teresa Stadlober mit Rang 15 ein gelungener Start in den Winter. Die Salzburgerin zeigte in Anbetracht der gesundheitlichen Probleme im Vorfeld des ersten Weltcup-Wochenendes eine durchaus beachtliche Leistung und schaffte die angepeilte Platzierung in den Top-15.

Steigerung im Laufe des Rennens 

Die 30-Jährige teilte sich ihr Rennen sehr gut ein und arbeitete sich nach verhaltenem Beginn im Laufe der 10 km kontinuierlich nach vorne. Am Ende überquerte die Österreicherin mit einem Rückstand von 1:01,4 Minuten die Ziellinie. Der Sieg ging an die Schwedin Ebba Andersson, die sich mit 4,9 Sekunden gegen die US-Amerikanerin Rosie Brennan durchsetzen konnte. Das Podest komplettierte mit Frida Karlsson (+9,9 Sekunden) eine weitere Schwedin.

„Mit dem 15. Platz heute bin ich wirklich sehr happy. Ich habe schwierige Wochen hinter mir, war verkühlt und dadurch definitiv nicht ganz fit. Deshalb konnte ich im Vorfeld auch nicht nach Plan trainieren und daher bin ich natürlich sehr glücklich, dass heute alles so gut funktioniert hat. Jetzt freue ich mich auf die nächsten Rennen. Morgen ist ein neuer Tag mit einer neuen Chance und ich werde versuchen, wieder Gas zu geben“, resümierte die Olympia-Bronzemedaillengewinnerin.

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen