Olympia-ShopWebsite durchsuchenMehr
 
 

Unter den Top-10-Nationen

Österreichs Olympiateam durfte sich bei den 23. Olympischen Winterspielen 2018 über insgesamt 14 Medaillen – 5 x Gold, 3 x Silber, 6 x Bronze – freuen und landete im Medaillenspiegel unter 93 Nationen auf Rang 10. „Wir haben mehr Goldmedaillen als in Sotschi gewonnen, kommen auch in der Gesamtrechnung aller Medaillen nahe an Sotschi heran. Wir sind wirklich zufrieden“, betonte ÖOC-Präsident Karl Stoss. „Nicht zufrieden können wir mit den Skispringern sein. Und der Kurs der Ski- und Snowboardcrosser bzw. das Reglement an sich sind kritikwürdig – so kann das sicher nicht weitergehen. Das muss man sich im Detail anschauen“, ergänzte ÖOC-Vizepräsident Peter Schröcksnadel. ÖOC-Chef de Mission Christoph Sieber meinte: „Die Sportstätten waren allesamt sehr gut. Die Organisation hat reibungslos geklappt. Einziger Kritikpunkt: Die medizinische Notfallversorgung an den Wettkampfstätten war wie schon in Sotschi mangelhaft. Da muss es für Tokio und Peking eine Lösung geben!“

 

Sportliche Zahlen & Fakten aus rot-weiß-roter Sicht:

  • Österreich erreichte insgesamt 51 Top-Zehn-Platzierungen (die Medaillen miteingerechnet). Nicht weniger als 7 Mal gab’s statt Edelmetall mit Rang 4 nur „Blech“.

 

  • Erfolgreichster Österreicher ist Marcel Hirscher mit 2 Goldmedaillen (alpine Kombination, Riesenslalom). Ebenfalls 2 Medaillen eroberten: David Gleirscher (1 x Gold – Rodeln, Einsitzer, 1 x Bronze – Team-Bewerb), Katharina Gallhuber (1 x Silber – alpiner Team-Bewerb, 1 x Bronze, Slalom), Michael Matt (1 x Silber – alpiner Team-Bewerb, 1 x Bronze, Slalom), Peter Penz/Georg Fischler (1 x Silber – Rodeln, Doppelsitzer, 1 x Bronze – Team-Bewerb), Lukas Klapfer (2 x Bronze – Nordische Kombination, Normalschanze, 10 km; Team-Bewerb).

 

  • Österreich gewann die alpine Wertung – mit insgesamt 7 Medaillen (3 x Gold, 2 x Silber und 2 x Bronze).

 

  • Das ÖOC vergibt insgesamt 334.000 Euro an Medaillenprämien – in Form von Philharmoniker-Goldmünzen.

 

Das Austria House zählte insgesamt 12.000 Gäste (9.000 Ehrengäste, 3.000 Gäste im öffentlich zugänglichen Bereich). Im Haus wurden 11 Abendempfänge, ein gutes Dutzend Business-Workshops und Informations-Veranstaltungen und 60 Medientermine mit den ÖOC-Athleten/Betreuern abgehalten. Insgesamt 700 Medienvertreter (-innen) aus 40 Nationen waren akkreditiert. 60 TV-Sender zeigten Bilder aus dem Haus (u.a. 4-minütiger NBC-Beitrag, Live-Übertragungen von Olympic Channel, Australian Channel 7, ARD/ZDF, Eurosport, Reuters, AP). „Wir zählten einmal mehr zu den absoluten Hotspots, die Bilder unserer Medaillenfeiern und die Snowvolleyball-Exhibition gingen um die Welt“, zieht Peter Mennel eine mehr als zufriedene Bilanz. „Die erhöhten Einnahmen aus Tischverkäufen von internationalen Gästen und Merchandising-Einnahmen gleichen das mangelnde Ergebnis im Außenbereich aus.“

 

Austria House - Zahlen & Fakten:

An den 18 Tagen wurden insgesamt 28.800 Mahlzeiten – darunter 5.400 Kaiserschmarren, 3.600 Schnitzel, 3.000 Portionen Brettljausen, 1.200 Steaks (nur für Athleten).

13.000 Liter Mineralwasser wurden verbraucht.

Die backaldrin-Bäcker produzierten 120.000 Gebäck, 3 Tonnen Brot, 12.000 Stück Kuchen, 12.000 Stück Kornspitz und 6.000 Portionen Apfelstrudel.

 

Ehrengäste - Auszug:

 

SPORT:

 

Aktuelle 2018-Olympiasieger im Haus (11): Mikael Kingsbury (Kan/Buckelpiste), Andre Myhrer (Swe/Slalom), Frida Hansdotter (Swe/Slalom), Bruno Massot (D/Eiskunstlauf), Aksel Lund Svindal (Nor/Abfahrt), John Morris (Curling), Dominique Gisin (Sui/Kombination, Teambewerb), Wendy Holdener (Sui/Teambewerb), Tobias Arlt/Tobias Wendl (D/Rodel-Doppelsitzer und Team-Bewerb), Natalie Geisenberger (D/Rodeln, Einsitzer-Bewerb und Teambewerb), Felix Loch (D/Rodeln, Team-Bewerb;

 

Medaillengewinner 2018: Tina Weirather (Lie), Chris Mazdzner (USA), Justin Snith, Tristan Walker, Sam Ede (alle Kan);

 

Weitere Olympiasieger (11): Giba, Emanuel (beide Bra/Volleyball), Vladimir Grbic (Ser/Volleyball), Xue Chen (Chi/Volleyball), Maria Höfl-Riesch (D), Michaela Dorfmeister, Franz Klammer, Andreas und Wolfgang Linger, Benjamin Raich, Mario Stecher (alle Ö);

 

POLITIK:

Vize-Kanzler Heinz-Christian Strache, die Präsidenten Raimonds Vejonis (Lettland), Andrej Kiska (Slowakei), die Sportminister Krasen Kralev (Bulgarien), Gou Zhongwen (China), Ex-UNO-General Ban Ki-moon (Kor), Alt-Bundespräsident Heinz Fischer, Fürst Albert II von Monaco, Prinz Feisal Al Hussein (Jordanien), Botschafter Michael Schwarzinger.

 

WIRTSCHAFT:

Petra Stolba, Christian Kresse, Florian Grösswang, Florian Phelps (Österreich Werbung), Harald Deller (backaldrin – The Kornspitz Company), Willy Grims (Erima Österreich), Michael Doppelmayr (Doppelmayr Seilbahnen), Anna Maria Hochhauser, Michael Otter (WKÖ), Alois Hasenauer, Peter Mitterer, Peter Hartl (Saalbach, WM-Bewerbung), Hans-Peter Trost (ORF), Marc Meyer (Atos),;

 

KULTUR:

Jasmine Choi (koreanische Star-Flötistin, mit einem Vorarlberger verheiratet);

 

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen