Olympia-ShopWebsite durchsuchenMehr
 
 

Jung-Adler fliegen zum WM-Titel

Samstag, 10. Februar 2024

Gold und Bronze für Österreich bei der Nordischen Junioren-WM in Planica (SLO) am Samstag.

Das Skisprung-Team mit Simon Steinberger, Fabian Held, Johannes Pölz und Stephan Embacher holt mit 10,7 Punkte Vorsprung auf Deutschland Gold. Auf Rang drei landet Polen. Stephan Embacher, der am Freitag im Einzel zu Gold gesprungen war, darf sich ab sofort Junioren-Doppel-Weltmeister nennen.

Schon davor hatten die Nordischen Kombiniererinnen Laura Pletz und Anna-Sophia Gredler Bronze im Teamsprint hinter Japan und den USA geholt.

„Es war ein cooler Tag mit soliden Leistungen. Auf der Schanze war es schon gut, auf der Loipe waren wir dann aber richtig stark und konnten uns weiter nach vorne arbeiten. Ein tolles Ergebnis und eine Medaille, die mir sehr viel bedeutet“, gab Laura Platz nach dem Zieleinlauf zu Protokoll.

Anna-Sophia Gredler sieht es gleich wie ihre Teamkollegin: „Es war einfach nur ein schöner Tag, die Emotionen im Ziel nach dem Rennen waren sehr stark. Ich bin als Startläuferin gelaufen und wir konnten schnell auf die anderen aufschließen. Es war bis zum Schluss extrem spannend, erst auf der Schlussrunde kam Laura dann auf den dritten Platz. Ein tolles Erlebnis“, so die Zillertalerin.

Am Sonntag findet mit dem Teamsprint der Herren der letzte Wettkampf der Junioren-WM statt.

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen