Olympia-ShopWebsite durchsuchenMehr
 
 

Graf Fünfter in Bakuriani

Samstag, 10. Februar 2024

Im ersten von zwei Weltcup-Rennen im georgischen Bakuriani ist Skicrosser Mathias Graf am Samstag als bester Österreicher auf dem fünften Platz gelandet. Der Sieg ging an den Schweden David Mobärg vor dem Deutschen Florian Wilmsmann und Fiva.

Nachdem der Vorarlberger sowohl seinen Achtel- als auch seinen Viertelfinal-Heat gewonnen hatte, musste er in der Vorschlussrunde aus der ganz rechten Box starten und kam im Duell mit dem Schweizer Alex Fiva um Position zwei in der ersten Kurve zu Sturz. Damit war zwar die Chance auf das große Finale dahin, Graf entschied jedoch danach das kleine Finale im Fotofinish gegen den Schweizer Jonas Lenherr erneut für sich und wurde damit zum dritten Mal in der laufenden Saison Fünfter.

„Bis auf den Fauxpas im Semifinale war das heute ein perfekter Tag. Ich habe in diesem Lauf von meiner Startposition von ganz rechts nach links ziehen müssen. In die erste Kurve hinein ist es dann zum Körperkontakt mit Alex (Fiva, Anm.) gekommen, der Sturz war nicht zu vermeiden. Ich habe mit dem fünften Platz aber alles herausgeholt und werde morgen den nächsten Anlauf unternehmen, in das große Finale zu fahren“, sagte Mathias Graf.

Kappacher Neunter, Ofner Zehnte

Adam Kappacher belegte als Dritter in seinem Viertelfinal-Lauf als zweitbester Österreicher im Endklassement den neunten Rang. Das Trio Tristan Takats (21.), Johannes Aujesky (27.) und Robert Winkler (32.) kam über die Auftaktrunde nicht hinaus.

„Den Start zu gewinnen, war schon mehr als die halbe Miete. Es war schwer, den Speed zu verwerten, weil das Tempo heute höher war. Deshalb sind auch die Sprünge sehr weit gegangen, und das hat es wiederum schwierig gemacht, die Elemente sauber zu treffen. Das wäre aber zum Überholen notwendig gewesen“, meinte Adam Kappacher.

Bei den Damen reihte sich die aufgrund einer Verkühlung mit körperlichen Problemen kämpfende Katrin Ofner als Viertelfinal-Dritte auf dem zehnten Gesamtrang ein. Marielle Thompson und Brittany Phelan sorgten für einen kanadischen Doppelsieg, Dritte wurde die Französin Marielle Berger Sabbatel.

ORF SPORT+ überträgt den Skicross-Weltcup in Bakuriani (GEO) am Sonntag, 11. Februar 2024, ab 07.55 Uhr LIVE!

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen