Olympia-ShopWebsite durchsuchenMehr
close

MÜNCHEN 1972

Die Olympischen Spiele 1972 wurden durch das Münchner Olympia-Attentat vom 5. September 1972, bei dem 11 israelische Teammitglieder zunächst als Geiseln genommen und dann ermordet wurden, überschattet. Die Spiele wurden nach einem Trauertag dennoch fortgesetzt. Mit 121 teilnehmenden Nationen und 7.170 Athlet:innen stellten die Spiele von München einen neuen Rekord auf. Der herausragende Sportler der Spiele war der US-amerikanische Schwimmer Mark Spitz, der sieben Goldmedaillen gewann.

Österreichs Team erkämpfte in München drei Medaillen. Der Kanute Norbert Sattler gewann mit dem Einer-Kajak Silber im Slalom-Wettbewerb. Sowohl der Sportschütze Rudolf Dollinger als auch die Leichtathletin Ilona Gusenbauer gewannen Bronze. Dollinger war mit der freien Pistole über 50 Meter erfolgreich, Gusenbauer im Hochspringen.

 

MEDAILLENSPIEGEL

0
GOLD
1
SILBER
2
BRONZE

 
Logo München 1972

Key Facts München 1972

Zeitraum26.08.1972 - 11.09.1972
Sportarten21
Nationen121
Athlet:innen aus Ö.122 (W: 15, M: 107)
Athlet:innen gesamt7.134

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken Schließen
Schließen
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen