Olympia-ShopWebsite durchsuchenMehr
close

SARAJEVO 1984

Die XIV. Olympischen Winterspiele 1984 fanden in Sarajevo statt. Die Organisator:innen in der Hauptstadt der damaligen jugoslawischen Teilrepublik Bosnien-Herzegowina meisterten die finanzielle Herausforderung für das hoch verschuldete Land ebenso wie die Kapriolen der Natur. Tagelang anhaltende Schneestürme und bitterkalte Winde zwangen ständig zu Änderungen des Programms, zu dem in Sarajevo 39 Entscheidungen gehörten.

Die Spiele 1984 blieben aus rot-weiß-roter Sicht in Erinnerung, weil die Medaillenerfolge ausblieben. Die erste und einzige Medaille für Österreich in Sarajevo gewann Anton Steiner in der Abfahrt. Der damals 25-jährige Osttiroler lag in der zweiten Zwischenzeit noch 44 Hundertstel vor dem späteren amerikanischen Olympiasieger William Johnson, büßte aber dann bis zum Ziel acht Zehntel ein und musste sich mit Bronze zufrieden geben. Für Steiner war es dennoch eine Genugtuung: 1983 hatte eine schwere Verletzung beim Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel beinahe das Ende seiner sportlichen Laufbahn bedeutet. Ein Jahr später freute sich Jimmy über die Bronzemedaille, als ob es Gold wäre.

 

MEDAILLENSPIEGEL

0
GOLD
0
SILBER
1
BRONZE

 
Logo Sarajevo 1984

Key Facts Sarajevo 1984

Zeitraum08.02.1984 - 19.02.1984
Sportarten6
Nationen49
Athlet:innen aus Ö.72 (W: 7, M: 65)
Athlet:innen gesamt1.272

 

 

Medaillengewinner:innen

Sarajevo 1984


Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken Schließen
Schließen
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen