Website durchsuchenMehr
 
 

Bitterer Moment für Dadic

Montag, 24. Juni 2024
 

Ein ganz bitterer Moment für Siebenkämpferin Ivona Dadic. Österreichs „Sportlerin des Jahres 2020“ hoffte, beim Meeting in Ratingen das Ticket für die Olympischen Spiele in Paris lösen zu können, doch platzte ihr Traum schon am ersten Tag im 100-Meter-Hürdenlauf. So kam die 30-Jährige bei der vierten Hürde zu Sturz und konnte den Bewerb nicht beenden. Damit sind auch die erforderlichen 6480 Punkte für Dadic außer Reichweite. Auf Instagram postete sie das Malheur und schrieb „Das ist alles, was ich im Moment dazu sagen kann.“

Dadic hatte erst vor wenigen Monaten ihr Trainingsumfeld umgestellt und war nach Schweden umgesiedelt. Dort trainierte die Österreicherin verbissen, um noch den Sprung auf den Olympia-Zug zu schaffen. Aufgrund einer langen Verletzungspause war die 30-Jährige in der Weltrangliste zurückgefallen und hatte es so nicht automatisch in das 24er-Starterfeld für Paris geschafft.

ACHTUNG: Der gewünschte Beitrag kann aufgrund Ihrer persönlichen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt werden. Bitte akzeptieren Sie die entsprechenden Cookies, um die gewünschten Inhalte anzusehen.
(Instagram)

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken X
X
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen