Website durchsuchenMehr
 

 

Silber-Serie prolongiert

Donnerstag, 23. Mai 2024 / Paris 2024

Österreichs Schützen-Team hat bei den Europameisterschaften in Osijek erneut Silber gewonnen. Bernhard Pickl sicherte sich im 300-m-Dreistellungskampf mit dem Großkaliber-Sportgewehr die Silbermedaille. Mit 588,0 Punkten lag er 5,0 Ringe hinter dem siegreichen Ungarn Peter Sidi. Patrick Diem belegte mit 582,0 Punkten den vierten Platz.

Auch mit dem Team gab es erneut Silber. Gemeinsam mit Tobias Mair (571) kamen Pickl und Diem (582) auf 1.741 Ringe und mussten sich wie am Vortag lediglich der Schweiz geschlagen geben.

Am Mittwoch hatte Alexander Schmirl sowohl im Einzel als auch im Team mit Pickl und Diem im 300-m-Liegendkampf Silber geholt. Jasmin Kitzbichler erreichte ebenfalls Rang vier.

Bei den Titelkämpfen in Kroatien, die bis nächsten Donnerstag dauern, stehen neben nicht olympischen Klassen auch Entscheidungen in olympischen Disziplinen an. Es geht um Quotenplätze für die Olympischen Spiele in Paris. Je zwei Tickets werden in den Einzeldisziplinen 25-m-Pistole Frauen, Schnellfeuerpistole Männer sowie im KK-Dreistellungsmatch der Frauen und Männer vergeben.

Alexander Schmirl hatte im August in Baku bereits einen Quotenplatz im KK-Dreistellungsmatch durch seinen WM-Titel gesichert. Martin Strempfl holte bei den European Games in Wroclaw im Juni einen weiteren Quotenplatz mit dem Luftgewehr. Die österreichischen Schützen hoffen weiterhin auf zusätzliche Quotenplätze für die Sommerspiele in Paris.

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken X
X
close
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen