Website durchsuchenMehr
 

 

Paris 2024: Das Olympic Team Austria steht

Dienstag, 9. Juli 2024 / Paris 2024
 

17 Tage vor der Eröffnung der Olympischen Spiele Paris 2024 wurde das Olympic Team Austria nominiert. In der Champions Bar im Vienna Marriott Hotel präsentierten ÖOC-Präsident Karl Stoss und ÖOC-Generalsekretär Peter Mennel das 80-köpfige Aufgebot. 

„Die Olympischen Spiele kehren nach zwölf Jahren zurück nach Europa. Es werden historische Spiele vor unserer Haustüre. Es sind die ersten Spiele der Geschichte mit Geschlechterparität, ein wichtiges Signal an die Welt. Fairness, Toleranz und Respekt müssen bei Olympischen Spielen weiterhin gelten – gerade in herausfordernden Zeiten“, sagt ÖOC-Präsident Karl Stoss.

ÖOC-Generalsekretär Peter Mennel erklärt: „Unser ÖOC-Team will das Beste für die Athlet:innen, das bedeutet einen großen logistischen Aufwand und viel Arbeit. Dank der Unterstützung unserer Partner:innen und der öffentlichen Gelder können wir den Athlet:innen auch für Paris viele Wünschen erfüllen.“

Im Aufgebot stehen 80 Athlet:innen, 43 Männer und 37 Frauen, in 26 Disziplinen. Die gesamte ÖOC-Delegation sind 229 Personen. Athlet:innen aus allen neun Bundesländern sind vertreten, die meisten (nach Vereinszugehörigkeit) kommen aus Oberösterreich und Niederösterreich (je 16), gefolgt von Tirol (10) und der Steiermark (9). Die meisten Sportler:innen stellt der Österreichische Schwimmverband mit 11, dicht gefolgt vom Österreichischen Radsport-Verband (9) und vom Österreichischen Segel-Verband (9), insgesamt sind 18 Fachverbände vertreten.

(Foto: Michael Meindl)
(Foto: Michael Meindl)
(Foto: Michael Meindl)
(Foto: Michael Meindl)
(Foto: Michael Meindl)
(Foto: Michael Meindl)
(Foto: Michael Meindl)
(Foto: Michael Meindl)

Einkleidung, LOTTERIEN Farewell-Feier, Vereidigung

Als Chef de Mission fungiert einmal mehr ÖOC-Sportdirektor und Olympiasieger Christoph Sieber. „Wir stellen ein schlagkräftiges Team und haben in vielen Sportarten Anwärter:innen für Spitzenplätze. Es ist statistisch erwiesen, dass Olympische Spiele andere Gesetze haben, der Druck dieses Großevents ist mit nichts zu vergleichen. Das Ziel ist, auch im Sommer fünf bis zehn Medaillen zu holen. Fest steht: Alle Athlet:innen, die sich qualifiziert haben, sind Held:innen und Vorbilder“, so der Windsurf-Olympiasieger.

Das Olympic Team Austria wird am Dienstag und Mittwoch im Vienna Marriott Hotel eingekleidet. Die Kollektion umfasst 60 Teile von acht Ausstattern mit einem Wert von 4.300 Euro. „Die beste Ausstattung für die beste Performance, ist das gemeinsames Motto von ÖOC und unseren Ausstattern. Das Feedback der Athlet:innen ist auch in die Paris-Kollektion eingeflossen“, sagt ÖOC-Generalsekretär Peter Mennel.

Am Mittwoch findet in der Aula der Wissenschaften die Lotterien Farewell-Feier statt, am Donnerstag wird das Olympic Team Austria in der Hofburg von Bundespräsident Alexander Van der Bellen vereidigt. Bereits am Freitag hebt der erste Teil des ÖOC-Teams in Richtung Paris ab und trifft vor Ort die letzten Vorbereitungen. „Wir beziehen das Olympische Dorf, bereiten die Zimmer vor und stimmen uns mit den Organisator:innen ab. Dann können die ersten Athlet:innen kommen.“ Das werden am 18. Juli die Kanut:innen Corinna Kuhnle, Viktoria Wolffhardt und Felix Oschmautz sein.

 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken X
X
close
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen