Website durchsuchenMehr
 
 

Starke Leistung trotz Blech-Pech

Donnerstag, 26. Januar 2023 / Friaul 2023

Diese Leistungen waren ein Volltreffer! Österreichs Biathlon-Burschen haben im Einzel der Europäischen Olympischen Jugend-Winterspiele überzeugt. Thomas Marchl verpasste in Forni Avoltri als Vierter nur knapp das Podest.

„Ein Fehler zu viel“, seufzte Thomas Marchl nach dem Einzel über 12,5 Kilometer. Der 17-jährige Salzburger wusste nicht ganz, ob er sich über die starke Leistung freuen oder die knapp verpasste Medaille ärgern sollte. Zu Beginn des Rennens sah es nicht so aus, als müsste er sich diese Frage stellen: Marchl begann zwar auf der Loipe stark, leistete sich im ersten Liegendschießen aber zwei Fehler.

„Dann habe ich mir gedacht, dass ich einfach dranbleiben muss. Aufstecken ist ohnehin kein Thema, aber an ein Top-Ergebnis habe ich nicht mehr wirklich geglaubt“, sagte der junge Mann aus Kuchl. Doch mit zwei Nullern stehend und liegend sowie einer starken Laufleistung arbeitete er sich sukzessive nach vorne und kam auf Kurs Rang drei zum letzten Stehendschießen. Dort unterlief Marchl ein Fehler, der am Ende zu viel sein sollte. 

Schließlich betrug der Rückstand auf Sieger Pavel Trojer (SLO) 2:04,1 Minuten, jener auf Silber (Michael Adamov/SVK) 32,7 und jener auf Bronze (Guillaume Poirot/FRA) 23,6 Sekunden. Die Rechnung bei 45 Strafsekunden pro Fehler ist leicht gemacht. Marchl: „Auch wenn es bitter ist, die Leistung war sehr in Ordnung.“

Teamkollege Mathias Prosser schaffte es mit fünf Fehlern (1/3/0/1) und 4;37,6 Minuten Rückstand als 14. in die Top-15, Paul Ritter (7 Fehler) und Paul Jennewein (5 Fehler) landeten auf den Plätzen 41 und 42.

 

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken X
X
close
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen