Menü ausklappen
Foto

Krakau-
Malopolska 2023

Europaspiele - 21. Juni bis 2. Juli 2023

KRAKAU-MALOPOLSKA 2023 | News

 

 ARTIKEL VOM 02.07.2023EG Krakau 2023

Aus nach "verflixtem" Wochenende

Es waren nicht ihre Europaspiele.

Viktoria Wolffhardt ist im Canadier-Einer am Finaleinzug gescheitert.

"Das ganze Wochenende war irgendwie verflixt. Ich weiß nicht, woran es gelegen hat", sagt die 29-Jährige, die vor dem Semifinale noch "ein gutes Gefühlt" gehabt habe.

Schlussendlich hätte es für Wolffhardt (29./175,35 Sekunden) aber auch ohne die 50 Straf-Sekunden nicht für den notwendigen Platz unter den Top-10 gereicht. "Ich habe davor schon ein Tor wiederholen müssen, es hätte ohnehin nicht gereicht. Ich muss das jetzt einmal sacken lassen, analysieren und dann zurückkommen", gibt sich die Kanutin kämpferisch.

Mehr Aufmerksamkeit für Kanu-Slalom

Der Sieg im Semifinale ging an Elena Lilik (110,04). Wolffhardt, die als einzige Österreicherin im Bewerb vertreten war, zieht zum Abschloss noch ein positives Fazit für ihren Sport, der erstmals bei den European Games im Programm stand. "Für den Kanu-Sport war es cool, dabei zu sein, weil es mehr Aufmerksamkeit auf die Sportart lenkt.

Zur Übersicht
Voriger Artikel
"Es ist so knackig, dass es wehtut"
Nächster Artikel
Deutschland eine Nummer zu groß

 
PARTNER DES ÖSTERREICHISCHEN OLYMPISCHEN COMITÉS
FacebookYouTubeInstagram
ÖSTERREICHISCHES OLYMPISCHES COMITÉ
 Nach oben
Jetzt drucken Schließen
Schließen
Österreichisches Olympisches Comité – Privatsphäre-Einstellungen